Der Fallminen-Anspitzer mit Rotationsmechanik

 

Wer seine Zeichnungen analog mit Fallminen-Bleistift erstellt kommt an einem Fallminen-Anspitzer nicht vorbei. Dieser Anspitzer ist speziell für Fallminen gemacht. Es gibt verschiedene Exemplare. Zum einen gibt es im Fachhandel Anspitzer, die wie Miniaturen herkömmlicher Anspitzer aussehen.

 

Fallminenanspitzer Variante 01

 

Neben diesen Anspitzern, gibt es auch Fallminen-Anspitzer, die mit einer Rotationstechnik funktionieren.

 

Fallminenbleistifte und Anspitzer

 

Ich persönlich bevorzuge diese Fallminen-Anspitzer, da in der Regel die Minien spitzer werden, als bei dem „kleinen Anspitzer“ und zudem wird der Graphitabrieb in einem Behälter gesammelt. Das ist zum einen sauber und zum anderen praktisch, wenn man mit dem gesammelten Graphitpulver noch arbeiten möchte.

 

Der Filter im Fallminen-Anspitzer

Wer genau hinsieht, erkennt einen kleinen weißen „Punkt“ im Fallminen-Anspitzer. Dieser Punkt ist ein Filter, der sich schon im Anspitzer befindet, wenn man ihn kauft. Dieser Filter ist zum Reinigen der Bleistiftspitze gedacht. Wenn man den Bleistift in die Anspitzeröffnung einführt, um ihn durch Rotation anzuspitzen, bleibt Graphitstaub an der Spitze haften. Damit dieser Staub sich beim Zeichnen nicht von der Spitze löst und die Zeichnung ruiniert, pickst man nach der Rotation einmal in den Filter und löst so den Staub.

Dieser Filter ist schnell grau und staubig vom Graphit und muss dann gewechselt werden. Die Filter lassen sich im Fachhandel kaufen. Dort bekommt man dann kleinere Mengen. Die genaue Anzahl ist mir nicht bekannt, aber das erste mal, als ich neue besorgt habe, waren es ca 10 für 2,- Euro.

Eines Tages fiel mir auf, dass Zigarettenfilter (die „Slim“), den gleichen Durchmesser wie die Original-Filter haben. Auch das Material ist das selbe.

Slim Filter für den Rotations Anspitzer

 

Diese Zigaretten-Filter kosten allerdings nur 1,50 und man bekommt 120 Stück für sein Geld.

Sie sind nur ein wenig zu lang, und müssen, wenn sie erstmal im vorgesehenen Loch sind, noch einmal mit der Schere verkürzt werden.

 

Mit den Filtern in dieser Tüte kommt man erstmal eine ganze Weile aus :).

 

Viel Spaß beim Zeichnen!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.